Darf ich meine neuen Büro-Kollegen vorstellen?

Anne-Marie, der schwarze, schlanke Teleskopfisch mit den knuffigen Kugelaugen.

Horst, der muntere Goldfisch mit dem glitzernden weißen Bäuchlein.

Terrorist, (ein Gurami) der schon länger im Büro wohnt und Horst und den vier anderen goldigen Wasserbewohnern die Schuppen vom Rücken gefressen hat. Nur Anne-Marie, die hat er in Ruhe gelassen. Die Black-Lady war ihm wohl nicht schillernd genug.

Der Terrorist ist jetzt im Fisch-Himmel (daher auch kein Foto mehr!). Quasi von der Herren-Toilette aus direkt ab nach oben. Obwohl ich ihn lieber in der der Fisch-Hölle sehen würde. Der böse, böse Miesepeter, der meinen kleinen Tierchen anlässlich meines Einzugs den Umzug vom Tierparadies-Aquarium in mein Büroparadies-Aquarium so schrecklich unerträglich machte und die sich wohl das ganze Wochenende schon aus Angst vor Übergriffen des großen Platzhirsches im dicht bewachsenen Bodensand eingebuddelt haben.

Zwei - wegen keinerlei außergewöhnlichen äußerlichen und individueller Merkmale noch unbenamte - Goldfische sind richtig angeschlagen und hängen in den Seilen. Manchmal lassen sie sich kraftlos nach oben treiben und ich sehe nur an den lahmen Kiemenbewegungen, dass noch Leben in ihnen ist. Hoffentlich werden die beiden wieder fit! Dann bekommen sie auch schöne Namen und gehen nicht in die Geschichte ein als toter Goldfisch 1 und toter Goldfisch 2! Das könnte ich nach dem guten Start am Anfang der zweiten Woche einfach nicht ertragen…