September 2006


Schönen Laden in Mönchengladbach entdeckt:

buddha

Die Shiva Lounge ist ein hervorragende Location, um lecker fernöstlich zu essen, ein paar gute Cocktails zu nehmen und natürlich eine gute Wasserpfeife zu rauchen. Die gemütlich kuschelige Athmosphäre mit vielen Sitzkissen, dunklem Holz, gold und rot zieht nicht nur die jungen Leute aus MG an. Es kann einem auch passieren, dass die kleine Höhle sich plötzlich mit Arabern und Indern füllt, was das Urlaubsfeeling natürlich noch weit erhöht.

Was haben tote Fruchtfliegen, geputzte Fenster und geschälte Orangen gemeinsam?

a) Sie resultieren aus Copingstrategien mit der gähnenden Lernleere.
b) Sie sind Details des Herbstputzes vom vergangenen Wochenende.
c) Sie repräsentieren Texturen der neuen Frühjahrsmode 2007.

Schonmal was von der 3-Tage-Regel gehört?
Frau lernt Mann kennen und beide verstehen sich gut. Mann meldet sich danach erst in drei Tagen wieder und - will Frau auch alles richtig machen - muss sie darauf warten. Soviel zum Reglement und der Theorie.

Woher diese Regel kommt, weiß anscheinend keiner so genau. Warum es sie gibt, auch nicht. Nur Theorien aus meinem Freundeskreis: “Was Ernsthaftes entwickelt sich doch nicht, wenn man sich sofort wieder sieht.”, “Für Frauen ist es vielleicht too much, wenn der Kerl ihr direkt hinterher läuft.”, “Da hat ein BWLer wohl mal eine Regel aufgestellt, an die man sich halten kann. Wenigstens eine kleine Regel im Chaos der Beziehungskisten.”

Und jetzt haltet euch fest: Es gibt sie tatsächlich. Die Männer die sich an diese Regel halten! Das allererste Mal nach diesem System bekomm’ ich doch tatsächlich - fast schon auf die Minute genau - drei Tage später eine SMS! Und wie geht’s jetzt weiter? Muss ich mich jetzt auch rar machen und busy tun oder hab ich als Frau noch andere Regeln einzuhalten?

oktfest

Treibt sich eigentlich kommenden Sonntag noch jemand von unserer verehrten Leserschaft auf dem Oktoberfest herum?

Bis zum 28. September ist die 40jährige Geschäftsfrau noch im All. Nach den US-Bürgern Dennis Tito und Gregory Olson sowie dem Südafrikaner Mark Shuttleworth ist Ansari der vierte Mensch, der selbst für einen Weltraumflug bezahlt - und die erste Frau (Quelle).

Das besondere an ihrem Aufenthalt: sie bloggt regelmäßig und stellt auch Photos online!

Über die Hygiene an Bord (aus einem Eintrag vom 25. September):

Well my friends, I must admit keeping good hygiene in space is not easy! There is no shower or faucet with running water. Water does not “flow? here, it “floats? ;-) — which makes it a challenging act to clean yourself. So what do people do up here, specially the ones staying for six months at a time…? They improvise!

There are wet towels, wet wipes and dry towels that are used for cleaning yourself. Usually each person gets a wet towel a day and couple of dry ones. Each person has a personal hygiene kit where they keep their stuff like toothbrush, shaving kit, creams , etc. I got Dice-K’s kit so it had a razor and lots of shaving cream, but no makeup ;-)

Now brushing your teeth in space is another joy. You cannot rinse your mouth and spit after brushing, so you end up rinsing and swallowing. Astronauts call it the fresh mint effect :)

The most interesting experience — or I should call it experiment — is washing your hair. Now I know why people keep their hair short in space. You basically take a water bag and slowly make a huge water bubble over your head and then Very Very Gently, using a dry shampoo, you wash your hair. At the slightest sudden movement, little water bubbles start floating everywhere. (…)

Pfeift’s mich heut’ von hinten an, mittags auf dem Campus, ich hatte wieder einmal hunderte von Seiten zum Lernen kopiert. Sowas, mein erster Gedanke im Kopf, daß es hier so pfeift… normalerweise tut’s das nur am Bahnhof oder vielbevölkerten Umsteigeplatz Kö’… Aber gut, so denk’ ich weiter, der Uni-Park wird ja auch von den Anwohnern gern genutzt, um ihre Hund’ Gassi zu führen…

Aber dann pfeift’s nochmal, und wie ich richtig hinhöre, erkenne ich eine Tonabfolge, die mir irgendwoher bekannt vorkommt… irgendwoher? Heiliger Bimbam, klingelt’s schließlich im Hirn, das ist ja mal zur Abwechslung kein Anmachgepfeife, sondern ja, genau! Wer, bitte, kann dieses Pfeifen draufhaben?

Und endlich beim dritten Mal dreh’ ich mich um - und seh’ meinen Bruder mittagspauslich ambitioniert aus einem Gebäude rausschlendern!

Was es mit dem Pfeifen auf sich hat? Ja, das ist echt lustig. Als Landei von Welt auf einem Gutshof aufgewachsen, hatte ich seinerzeit zwei Brutkästen am Fenster. Um Kohl- und Blaumeisen anzulocken, versuchte ich ihren morgendlichen Lockruf zu imitieren - und nahm in meiner kindlichen Naivität an, daß sie schließlich auf ihn gehört haben mußten: sonst hätten sie ja nie in den Kästen genistet geschweige denn das liebevoll auf die Fensterbank drapierte Futter gefressen.

Dieses Gepfeife hat sich seitdem irgendwie unter uns Geschwistern erhalten. Und funktioniert bis heute als Erkennungsgepfoffe, was cool ist, wenn man bedenkt, daß ich mich wegen dem anderen Gepfeife (oder Geschmatze und Geklackere, wie ich vor ein paar Wochen in der Kulturvorstadt wieder einmal erfahren durfte) wie wohl die meisten meiner Geschlechtsgenossinnen überhaupt nicht mehr umdrehe…

Siehe auch: Der Kunstpfeifer (Loriot)

Meinen ersten Zieleinlauf gemacht! Tolles Gefühl! Lust auf mehr!

5km in 32 Minuten :-)
Wäre ich wohl schneller gewesen, hätte ich Samstagabend beim Neusser Hansefest nicht zu tief ins Glas geschaut?

Fotos von meinem hochroten Kopf und Link dazu kommen, sobald’s online verfügbar ist!

Bei der Unterstützung auf dem Campus dauert es noch lange, bis Studiengebühren auch von den Studenten akzeptiert werden. (Hatte ich erwähnt, daß die Woche genauso blöd weitergeht, wie die letzte Nacht geendet hat?)

Austausch mit einer Dozentin, bei der ich am kommenden Freitag die schriftliche Prüfung ablege; ganz unten geht’s los mit meiner Anfrage:

Am 25.09.06 schrieb XY :

Wir sind davon ausgegangen, dass sich die Studierenden während des Semesters die Daten herunter laden. Definitiv prüfungsrelevant ist die Literatur.

At 13:54 25.09.2006, you wrote:
> Vielen Dank, daß Sie auch am Wochenende Emails beantworten! Wie Sie sicherlich verstehen, bin ich jetzt allerdings ob Ihrer Antwort etwas vor den Kopf gestoßen: Sind besagte Downloads doch nicht prüfungsrelevant (sonst könnte man sie ja herunterladen)?
>
> Viele Grüße,
> A-Heldin
>
>
> Am 23.09.06 schrieb XX < XY>:
>
> Bitte wenden Sie sich an ABC
> Sie kommt in zwei Wochen aus dem Urlaub zurück.
>
>
> At 13:44 23.09.2006, you wrote:
>> Liebe XY,
>>
>> danke für Ihre rasche Antwort - bitte schicken Sie mir noch die URL der Seite, auf der ich die Präsentationen downloaden kann; auf den Download-Seiten finde ich leider nur Seminarpläne im PDF-Format.
>>
>> Viele Grüße,
>> A-Heldin
>>
>>
>> Am 22.09.06 schrieb XY < XY>:
>>
>> Liebe A-Heldin,
>> die Literaturordner stehen im Büro von Frau DEF (nur vormittags).
>> Das Kennwort fuer den Download ist, glaube ich: ***
>> Falls nicht, wenden Sie sich bitte an ABC@abc.abc
>> Mit freundlichen Grüßen
>> XY
>> At 16:02 22.09.2006, you wrote:
>> >Liebe XY,
>> >
>> >beim Stöbern auf den Psychologie-Seiten habe ich
>> >vorhin gelesen, daß die Veranstaltung
>> >”Ausgewählte Themen der Sozialpsychologie”
>> >relevant für die Magister-Abschlußprüfung in
>> >diesem Herbst ist. Nachdem ich im
>> >vorangegangenen Semester nicht an der Uni war
>> >und ergo das Seminar nicht besuchen konnte,
>> >würde ich mich freuen, wenn Sie mir die
>> >Zugangsdaten zu den Seminar-Präsentationen zusenden würden.
>> >
>> >Vielen Dank und ein schöner Gruß,
>> >A-Heldin
>> ********************************************************
>> Prof. Dr. XY

Und nachdem die A-Heldin vorgelegt hat, lege ich gleich mal nach.

Bei Natascha Krampusch ließ sich der schleimige Voyeurismus, dem sich nicht nur die BILD-Zeitung, sondern auch der Rest der deutschsprachigen Medien angeschlossen hatte, ja noch als “Recht der Öffentlichkeit” verleugnen:

“Sie sind sich, so schreiben Sie, bewußt, daß wir Ihnen eine „gewisse Neugier“ entgegenbringen, und versichern uns gleichzeitig, daß Sie „keinerlei Fragen über intime oder persönliche Details beantworten“ werden. Sie warnen uns vor der Überschreitung „voyeuristischer Grenzen“.
Wir können diese Wünsche gut verstehen. Sie haben mit Sicherheit Respekt und Rücksicht in besonderem Maße verdient. Und die meisten von uns würden persönlich nichts lieber tun, als Sie in Ruhe zu lassen. Aber…”

(Offener Brief von Harald Staun an Natascha Krampusch, FAZ 3.9.06)

Ich war ja schon damals erstaunt, welche Untiefen in der deutschen Presselandschaft sich da auftun. Hier ging es nie um “Rücksicht im besonderen Maße” - Natascha Krampusch war ein Medienereignis, folglich auszuschlachten. Aber, es geht durchaus noch ekelhafter:

Diese Frau hat einen Namen. Er ist nicht “ungarische Natascha”.

Diese Frau hat eine Geschichte. Sie ist nicht die Geschichte der Natascha Krampusch.

Diese Frau hat ein Recht auf Privatsphäre.

Und noch mehr als das, hat sie ein Recht auf Respekt.

Ja, Prüfungen: Am nächsten Freitag werde ich vier Stunden lang Fragen zu Themen entweder der Sozialpsychologie, der Umweltpsychologie oder Streß & Burnout beantworten. Während mir alles außer Umweltpsychologie liegt (was als Themebereich nie in meinem Studium angeboten wurde, jetzt aber plötzlich in der Prüfung), liegt mir heute Abend hier in der Wohnung gar nichts.

Hatte irgend jemand zufällig schon richtig vermutet, ich sei aggressiv? Ohne das jetzt lang mit der mir gestern angeeigneten Aggressions-Frustrations-Theorie, die zu Diskriminierung etc. blabla Rasissmus führen kann, will ich hier nur mal festhalten: ich hasse meine Nachbarn.

Meine Nachbarn sind das dämlichste Kellnervölkchen, das ich kenne. Vorder- und Hinterbühne und so, deshalb der Begriff. Zwar so tun, als ob alles happy go lucky wär’, aber in Wahrheit sind sie die größten Spießer, die man sich vorstellen kann. Habe ich die Geschichte vom Nachbarschaftsgrillen erzählt, bei dem einzig wir neuen Mieter kommuniziert haben? Versucht, Interesse zu zeigen? Und der Rest hat sich entweder dem Wasserkopf zugewandt, der einen Teller nach dem anderen zerdepperte, in seiner eineinhalbjährigen Überheblichkeit, oder hat plump geantwortet - aber niemals nicht interagiert, nachgefragt, kommentiert. Sowas lahmarschiges hab ich schon länger nicht mehr erlebt, alter Schwede! Und ich war so weit, daß es mir peinlich war, mein zweites Bier aufzumachen!

Und dann kommunizieren die ja bevorzugt über Zettel im Haus. “Ein Hinweis, der uns allen dient”, “Die Fenster im Treppenhaus und in der Wohnung, wenn man weggeht, zumachen” oder “Die neuen Putzregeln sind jetzt auch offiziell, mit freundlichen Grüßen”. Wäääh!

Vorhin also dann geht mein Aggressionspegel wieder mal richtig schön hoch, als ich lernenderweise plötzlich ein dumpfes Getue von der Decke höre… und es hört halt überhaupt nicht auf… und ich habe das Pärchen über uns im Kopf, acht Jahre verheiratet, aber erst so um die 30, höchstens 35… Sowas verdruckstes wie die - ewig hab ich das nicht mehr gesehen… Da stehst z.B. am Balkon und glotzt den blauen Heiterhimmel an… und dann kriegst Du zufällig mit, wie die von oben ihren Kopf über ihre Brüstung strecken und - ach Du Schreck!! - sehen, wie Du sie ansiehst! Aber nein, nicht, daß die freundlich gegrüßt hätten oder so… Die haben mit starrem, erschrockenen Gesicht ihren Kopf wieder weggezogen und überhaupt nicht auf Dein Grinsen und “Hallo” reagiert…

Ja, also warum ich jetzt hier blogge statt zu lernen: Die zwei müssen das miserabelste Sexleben haben, das man sich vorstellen kann. Ja, es geht hier ständig um Superlative im Kontext von “vorstellen”, aber hey, warum nicht diesen Gedanken als Begründung dafür hernehmen, daß sonntags um halbzehn das dumpfe Getue nicht von einem gescheiten Pärchengetue herkommt, sondern von - und jetzt setzt Eure Kaffeetasse erst ab - sondern von Dieter Thomas Heck mit seiner Sendung mit der goldenen Stimmgabel!

Hatte ich erwähnt, daß die so um die 30 sind? Kinderlos? Sie ‘ne fette Kuh und er pseudo-schüchterner Doktorand? (Aber das sind die schlimmsten: tun so, als ob - und daheim lassen sie die Sau raus… gell?)

Also, die sitzen da oben und schauen sich die Verleihung der Goldenen Stimmgabel an!!!! In einer Lautstärke, daß man glauben könnte, sie hätten einen ganzen Bezirk von Altenheimen eingeladen!

Vorurteile und vorurteilsvolles Handeln… Stereotypen… Stigmata… Liebe Leute, das ist alles ganz einfach… wenn man nur mal gescheit hinschaut in seinen Alltag… Und so schlimm, sagen dann einige, sind die doch gar nicht! Schließlich helfen sie dabei, die komplexe Umwelt auf das zu reduzieren, was man versteht, was man verarbeiten kann…

Stereotyp “Spießer”, konstruiert aus den paar Begegnungen, die wir bisher mit den beiden hatten, heute Abend bestätigt durch das viel zu laut laufende Fernsehprogramm… HARCHSCHNARCH…

… und auf der anderen Seite waren da dann ja noch so Sachen wie Übertragung und Projektion… Stichwort Sozialisation in autoritärem Elternhaus… absolute Unterwerfung um der Unterwerfung willen, um dem Gerechtwerden von sozialen Normen zu entsprechen… blablabla…

Na, das ist doch mal ein Eintrag, was? Ihr versteht schon, daß ich damit nicht hausieren gehen würde beim nächsten Arbeitgeber?

Damit übrigens auch nicht, mit einer Übersicht über The Use of Vulgar Terminology four-letter words, swear words, cuss words and the Alternative Euphemisms.

Ladies and Gentlemen,

in meiner offiziellen Funktion als Zweiter Assistenzblogger habe ich folgende Durchsage zu machen:

    Ich und die E-Heldin werden beim nächsten Jakoberlauf herauszufinden versuchen, welches Blog den schnelleren Läufer hat: Buchstaben in Bewegung oder das Sistaweb.

    Weitere Teilnehmer an unserem Wettstreit sind natürlich zugelassen, nur der Chris darf aus Fairnessgründen höchstens außer Konkurrenz teilnehmen.

Ich danke für ihre Aufmerksamkeit.

(Bei dieser Gelegenheit übrigens Herzlichen Glückwunsch zum Relaunch, Chris!)

* Wo bin ich? ist eine Karte von Google, die Euch anzeigt, von wo aus Ihr Eure IP-Adresse verwendet. Wenn Ihr auf die Seite geht, erkennt sie sofort, wo Ihr seid.

Funktioniert ähnlich: ip-adress.com.

* Mit Googles weltweiter Suche kann man sehen, wie Suchergebnisse in anderen Ländern angezeigt werden. Einfach eine Suchanfrage eintippen, die Länder auswählen und die Ergebnisse angucken.

* Oedipus, der König von Theben, der aus Versehen seinen Vater umgebracht und seine eigene Mutter geheiratet hat - Ihr erinnert Euch noch? Hier gibt’s einen Achtminüter zum Auffrischen des einst Gelernten. Die Darsteller? Allesamt Gemüse.

* Schimpfen auf Englisch: Ihr wolltet immer schon jemanden beschimpfen, wolltet ihn aber nicht wirklich verletzen dabei? Dann ist Web Insult genau das richtige. Bei Web Insult, das eine Monty-Python-ähnliche Sprache verwendet, kann man zwischen vier verschiedenen Schimpf-Stilen wählen: modern, shakespearemäßig, arabisch und mediterran.

Beispiele gefällig?

You undisciplined sliver of wild belly-button fluff.
You lost eruption of hairy lizard droppings.
You congealed accumulation of fresh cooking fat.
May emergency medical technicians eat each other’s belly-button fluff on your lawn.

* Die Kids heutzutage scheinen vom stinknormalen Pausen-Butter-Brot die Schnauze voll zu haben: Sandwich-Kunst!!

Was es doch für unterschiedlicher Dinge bedarf, um bei den zwei Hübschen das Selbstbewußtsein zu increasen:

Die eine holt sich ihren Ego-Boost, während sie davon erfährt, daß die Ex-Freundin des Freundes ihrer Schwester seinerzeit genauso eifersüchtig auf sie war, wie die Ex-Freundin des Kollegen ihrer Schwester (Die ist echt ausgeflippt!).
Und die andere kriegt ihr Ding, während sie vom Perlendasein ihrer selbst hört, in den Augen des Chefredakteurs eines gewissen Magazins (Wie konnten wir eine Perle wie dich nur so schmählich übersehen? :-) ).

Hätte die eine einen Freund, hätte er analog sicher ähnliches wie der Freund der anderen gesagt: Eine Perle kann er Dich schon nennen, aber die Auster dafür ist schon vergeben!

Der Juli ist schon eine Weile rum, von daher mag der Titel irreführend scheinen, aber es geht auch nicht um den Monat sondern um die Künstlerin (wenn man denn willens ist, ihr den Titel “Künstlerin” zuzusprechen).

Ich habe heute mal die Gelegenheit den ganzen Vormittag dem Radioprogramm zu lauschen. Und da ist mir gerade aufgefallen, daß dauernd Juli läuft. Und dann habe ich nachgedacht und festgestellt, daß mir das schöner öfter passiert ist. Wochen- oder Monatelang hat man das Gefühl irgendeine musikalische Plage endlich überstanden zu haben und plötzlich laufen sie wieder im Radio.

Neben Juli mit “Anders” und der “perfekten Welle” sind mir in letzter Zeit aber auch die Spice Girls mit “Wannabe” und die Backstreet Boys mit “I Want It That Way” aufgefallen. Gibt es da irgendein System hinter? Kriegen die Radiosender vielleicht sogar Geld dafür?

Und wieso wird eigentlich nie Aaron Neville im Radio gespielt. Zumindest nicht wenn ich zuhöre?


Für manche Studenten ein Ort der Erleichterung. Oder aber der japanische H&M. (Bild von Rahvin)

Rahvin ist zurück aus Japan, hat einiges über die “Bedienung” eines japanischen Schreins und Votivtafeln gelernt und hat erste Bilder, genauer gesagt: einen Haufen Bilder online gestellt. Ob zum Wetter (”Erwähnte ich, daß es ziemlich heiß und vor allem schwül ist in Tokyo…”), zu den Leuten (”Japaner. In Shinjuku. Viele Japaner.”) oder zu kulturspezifischen Beobachtungen (”Allgegenwärtig: Japanische Schuluniformen. Und scheinbar tragen das auch ältere Frauen (Älter heißt in diesem Zusammenhang: Anfang zwanzig.). Das sei hier so eine Art “Mode”. Japaner haben also einen Lolita-Komplex.” oder “Sake-Fässer im Bereich des Schreins. Opfergaben für die Götter. So ein Gott hat schließlich auch Durst. Und seine Sake-Lieblingsmarke.”) - Rahvin hat einen amüsanten, abwechslungsreichen Urlaubsbericht online gestellt!

Europäischer Frauen machen ja komische Sachen um schlank zu werden. Die E-Heldin, zum Beispiel, kauft madige Äpfel; ein sicherer Weg weniger essen zu wollen. Muss wohl eine Weight Watchers Idee gewesen sein.

Du hast Dich bestimmt mal gefragt, wie kann der Rube seine tolle Figur halten, vor allem in seinem Alter? Hungert ihn die A-Heldin aus? (Nur ab und zu). Nein! Wo es schlank sein angeht, machen wir Amerikaner es schon ein bisschen anders. Wenn wir zu dick sind, wir kaufen einfach die passende Kamera dazu:

They say cameras add ten pounds, but HP digital cameras can help reverse that effect. The slimming feature, available on select HP digital camera models, is a subtle effect that can instantly trim off pounds from the subjects in your photos!

Klingt super, oder?! Aber wie ist es in der Praxis? Hier ein paar Beispiele:

Bei der niedrigsten Stufe ist das Effekt ziemlich subtil:

Slimming-2
Bei dicken Frauen, muss man schon mit der mittleren Stufe arbeiten:

Slimming-1

Aber bei einem richtigen Fettsack, wie der im nächsten Bild, muss man die höchste Stufe einstellen:
Slimming-3

Einfach spektakulär! Also, weg mit den Diätkursen und der Aerobik! Und sag Ja zu den Slimming-Kameras von Hewlett-Packard!

Aus ständig aktualisierten Blogger-Quellen; erste Photos hier und hier. Und ein Forum mit aktuellen Meldungen.

Bangkok Pundit

“UPDATE: Dr Panitan (From Chula, a security expert) on The NationChannel. His view is that the Army C-in-C (Gen Sondhi ?) seemed to have very few soliders on his side

[After he said that we go to back to the guy in the suit for an "official" announcement]

UPDATE: 12:03am The NationChannel was just about to speak to Gen. Panlop, but then he didn’t talk to them saying that he didn’t know what was happening and hung up.

UPDATE 12:01am Military at the NationChannel and said that there to look after them - I guess this has to be true as The Nation is analysing the situation

UPDATE: 11:55pm Kitty reports by email that BBC and CNN are blocked.

UPDATE: 11:50pm Thai TV (NationChannel) is back and no more music. Are things back to normal?

COMMENT: Thoughts, possible coup and Thaksin’s side fought back seems to be the word.

UPDATE: 11:40pm Some guy with a suit (and smart yellow tie) on TV and radio (quick summary):

Ladies and Gentleman, we the Reformers of Democracy under
the King.

The Army Commander-in-Chief and Police Commander are in control of the situation. Apologise for the situation.

UPDATE: 11.30pm “Reformed Movement for Democracy” lead by Army Commanders and Police Commanders is in control - this is what they say on Thai TV

BBC’s Jonathan Head in Bangkok: It does look as though as PM views this as hostile.

UPDATE: Deputy PM Surakiart Sathirathai on BBC (Summary below)

This morning soliders and tanks surrounded Government Hosue and take over some of the TV stations. Therefore, the PM declared a State of Emergency. PM got through one TV Station. Supreme Commander is in charge of Security and must report to Deputy Prime Minister [Chidchai?]

I hope democracy prevails and things return to normal.

PM will leave sometime tonight, according to his schedule.
“A big blow to our democracy” if the coup is successful. Conflicts should be resolved through diplomatic means

UPDATE: 11:20pm AP reports (Thai Raht confirms) that

Shinawatra said he was ordering the transfer of the country’s army chief to work in the prime minister’s office — effectively suspending him from his military duties.

UPDATE: 11:10pm Kitty is live-blogging too.

UPDATE: 11pm Thai Rath reports: http://www.thairath.com/online.php?section=newsthairathonline&content=20241

UPDATE: 10:50 pm Most Thai news websites are difficult to access. From Sanook.

ป?ิวัติ ?อง?ำลังทหารไม่ทราบจำนวน ได้เดินทางมาปิดล้อมทำเนียบรั?บาล?ล้ว พ.ต.ท.ทั?ษิณ ชินวัตร ได้ประ?าศสถาน?ารณ์ฉุ?เฉินในพื้นที่ ?รุงเทพมหานคร เมื่อสั?ครู่ที่ผ่านมา

My translation: Revolution, army troops, not sure of how many proceeded to surround/close Government House. Thaksin delcares a state of Emergency in Bangkok [Thaksin is in New York]

BBC reports a Thaksin spokesman as saying coup underway and military entering Government House.

The Nation reports:

Caretaker Prime Minister Thaksin Shinawatra declared state of emergency in Bangkok and transferred Army Commander in Chief Sondhi Bunyaglarin to PM’s Office.

Speaking from New York in Channel 9, Thaksin ordered Sondhi to report himself with Deputy Prime Minister Pol Gen Chidchai Wannasathit immediately.

Thaksin said he decided to declare the state of emergency because the situations were not stable.

His orders came after reports that Gen Sondhi was trying to stage a coup d’etat.

Tanks and army humvees were seen on Bangkok streets.
Earlier Channel 9 and 5 have been ordered to stand by for special announcement as coup speculation reached the highest pitch.

Coup was widely speculated after many army units were moved out of their barracks on pretext of personnel rotation.

Sources said Channel 5 would broadcast an announcement by the military at 10 pm while Channel 9 may broadcast announcement of caretaker Prime Minister Thaksin Shinawatra from New York.

Channel 5 is playing songs in praising of His Majesty the King in an indication that an announcement may be made soon.
At 10:26 pm, all TV stations are laying march music in praise of His Majesty the King as if the stations are now under control of one group.

Earlier, the day an army source said Army Commander-in-Chief has instructed all army units in Bangkok to standby for an important event.

COMMENT: Now live TV I can find as of yet. All the Thai channels, including The Nation are playing music with pictures of the Royal Family - this usually happens in a coup”

Kitty aus Bangkok

“The Military is staging a coup against the PM!

The current government is down! The military has taken over.

Isn’t that such a reverse of this?? Boy don’t I know how that one went down.

What’s next? Socialism? COMMUNISM??

It’s all up to the King now.

Channel 5 is the place to be right now. After all it’s the military channel.

LIVE Updates!:

* CHANNEL 9 NOW - ประ?าศสถา?ารณ์ฉุ?เฉิน Emergency Announcement from the PM. And now it’s gone… How mysterious…
* Headlines are running now on BBC and CNN
* Anyone got Nation Channel? It’s on! BBC is reporting LIVE NOW!
* Army Tanks in front of Government House
* Curfew is declared
* Govt house is seized!
* New Visa policy is killing the tourism already and now this??
* Thai Army Chief sacked
* Mobile networks are down
* CNN Coverage
* Live blogging is going on here and Bangkok Pundit.
* Bangkok is now taken over by the Army
* All Thai TV are shut down. Rely on your international sources.
* Oh my god it’s like watching some old video clips in History class, except it’s NOW!
* Don’t think Oct 14 is coming back though. But does this mean no school tmr?? I got this makeup class that if I don’t go for it I won’t graduate. Damn it.
* Thaksin is in New York for the UN thingie. How can you overthrow someone that isn’t even here??
* My only ticket to the free world is dying. It’s being reported that internet is dying.
* Thai readers, check the usual Pantip Kratoo
# Bow down for the Internet. Thai Media is all busted.
# Anyone keeping me company here? Give a shoutout! I need updates from other countries coz over here it’s all blocked! Well except for those with internet and cable.
# Rumor. Thaksin knew about this. He packed 30 suitcases to New York just in case. True or fales? Dunno.
# Even PANTIP’s Political Forums is down! Whoa man this is serious! Wait.. few refreshes might work.
# Soldiers at key govt buildings. We’re so back in 1970s. I like the fashion though.
# I’m actually good friends with his youngest daughter. Hope she’s ok. Ink, hang in there babe.
# Jeez man just when I thought I found a reason to stay here.
# Thai-Blogs.com is also keeping up. Thai bloggers UNITE!
# FUCK!! CNN BBC and CNBC GOT CUT!!!!! Satellite Problem my ass! How come HBO is still on???
# Chulalongkorn, Thammasart, and Silpakorn are closed until further notice

# Randoms from Namizon - King is in Hua Hin, Thaksin is coming back tomorrow but landing in Phillippines, Head of Administrative Court of Thailand (Akrathron something dunno how to spell) is now in charge.
#

# Major roads blocked. New PM appointed (The Court guy). CNN is reporting that all internet access and mobile networks will be down. Pls pls not the net!
# Commarts ABAC! ALl classes by A. Bim, A. Sa, and A. Nee are cancelled. But what about my Ethics Seminar class?????? I need to graduate to get out of this shithole.
# Times like this just give me more reasons to do journalism.

# Mobiles and Internet will be shut down in TWO HOURS!!! I need a flight out IMMEDIATELY!
# ALL SCHOOLS AND UNIVERSITIES ARE CLOSED!
# Shit man I have a damn nice mobile number and it’s AIS! I’ve been using this number since I was 12! Dun wanna change!!

# Guys I’m gonna be cyberly dead in about two hours! Oh my god this is getting serious. Thai bloggers UNITE!
# This is horrible. I’m graduating in like two weeks. TWO FREAKING WEEKS! And now this???? Why am I so lucky?? Wednesday is supposed to be the day for me to complete my missed seminar that you need to graduate and now the Uni is closed!!

FUCK MAN!!! I’m like this CLOSE to be over and done with school! Oh my god!! Sorry about the language but I just can’t take it anymore!

# Will there be killing? Blood shed?? King, please, you’re our savior!

teddy Am Sonntag findet der Pänz-Spendenlauf in NRW statt und endlich werde auch ich mit von der Partie sein!

Hoffentlich geht’s mir dann besser als beim letzten hoch motivierten Versuch…

Ein lieber Freund ist vor kurzem unter die letzten 20 im Motorola-Wettbewerb “Vision einer nahtlosen mobilen Kommunikation” gekommen. Bis zum 22. September kann nun über den Publikumspreis abestimmt werden - und Ihr, liebe Leser, seid aufgefordert, nicht nur über seine zukunftsweisende Handy-Idee zu staunen, sondern Euch am besten auch für Thomas Rahlf und seinen Beitrag “Tinas Telefon” (”Publikumsvoting” oben rechts) zu entscheiden! :)

Next Page »

eXTReMe Tracker